Spielbericht vom 08.10.2016

SGM Pfuhl / Offenhausen I -- SGM Neenstetten / Bernstadt                1-2

Vergangenen Samstag war unserere SGM zu Gast in Pfuhl. Von Anfang an waren wir die bessere Mannschaft und konnten uns viele Torchancen herausspielen. Leider gelang es keinem Spieler den Führungstreffer zu erzielen. Noch vor der Halbzeit pfiff der Schiedsrichter einen unberechtigten Elfmeter gegen uns. Pfuhl ging somit mit 1-0 in Führung. In der 2. Hälfte hatte wir wiederum viele Torchancen, die leider fahrlässig vergeben wurden. Endlich erzielte Elias Ziegler den 1-1 Ausgleich. Kurz darauf erzielte David Braunmiller den Siegtreffer zum 2-1 Endstand.

 

⇑ Saison 2016/17


Spielbericht C-Jugend Leistungsvergleich in Neu-Ulm am 19.06.2016

Am vergangenen Sonntag wurde unsere Mannschaft vom TSV Neu-Ulm zu einem überregionalen Turnier eingeladen. Dabei zeigten wir tolle Leistungen und erzielten einen verdienten 2.Platz. Vor allem in den Finalspielen wurde unser Team von Trainer Mark Weißenborn top ein- und aufgestellt, so dass bis zum Schluss dieses 7stündigen Turniers hoher Einsatz und spielerisches Können gezeigt wurde. Schade, dass wir im Finalspiel mehrere Großchancen nicht nutzen konnten und zwei Unaufmerksamkeiten in der Abwehr zu den Gegentreffern führten.

Alles in allem jedoch ein gelungener Auftritt unserer Mannschaft, die sich vor allem spielerisch in den letzten Wochen deutlich weiterentwickelt hat. Auf diesem Weg auch ein Dankeschön an die Trainer und die Jugendabteilung des TSV Neu-Ulm, für die Einladung zu diesem Turnier.

 

SGM BernstadtWeidenstetten/Nenstetten - SC Geislingen U14               3:0
SGM BernstadtWeidenstetten/Nenstetten - SGM Aufheim                       1:0
SGM BernstadtWeidenstetten/Nenstetten   -TSV Neu-Ulm U14               1:2
SGM BernstadtWeidenstetten/Nenstetten   -VfB Friedrichshafen U14    1:2

 

Viertelfinale:

SGM BernstadtWeidenstetten/Nenstetten - FV Illertissen U14               (1:1) 5:4 n.E.

Halbfinale:

SGM BernstadtWeidenstetten/Nenstetten   - TSV Neu-Ulm U14              2:1

Finale:

SGM BernstadtWeidenstetten/Nenstetten -TSG Ehingen                          1:2

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Paul Schmidt, Sebastian Bunz, Jack Miller, Rocco Braunmiller, Jonas Seeger, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, Steffen Distler, David Braunmiller, Marian Lentz, Rick Dase


Punktspiel vom 11.06.16

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – SGM Feldstetten/Heroldstatt 4:1

Am letzten Spieltag zeigte unsere Mannschaft nochmals eine sehr gute Leistung. Zwar erzielten die Gäste bereits nach 4 Minuten durch einen Freistoß aus etwa 25 mtr die Führung, jedoch ließen sich unsere Jungs davon nicht beeindrucken. Bereits in der 16. Minute konnte Kevin aus etwa 12 mtr den Ausgleich erzielen. Im Gegenzug konnte sich Torspieler Rick bei 2 Alleingängen der Feldstetter auszeichnen und hervorragend parieren. Kurze Zeit später schaffte Jonas Seeger mit einem schönen Freistoß die verdiente Führung. Anschließend hatte unsere Mannschaft Ball und Gegner im Griff.

Nach dem Seitenwechsel steigerten wir nochmals das Tempo und erspielten uns eine Vielzahl von Möglichkeiten. Franz war es an diesem Tag vorbehalten, mit einem Doppelschlag in der 42. und 45. Minute für klare Verhältnisse zu sorgen. Danach verlegten sich unsere Jungs mehr auf Ballbesitz und zeigten tolle Ballstafetten, so dass die Gäste relativ schnell resignierten und das Spiel verloren gaben.

Mit diesem Erfolg schaffte die SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten punktgleich mit der SSG Ulm einen hervorragenden 3. Platz in der Bezirksstaffel. Vor allem das Auftreten unserer Jungs auf und neben dem Platz war erstklassig. Ein Riesenkompliment hierfür.

Spieler: Rick Dase, Paul Schmidt, David Braunmiller, Jack Miller, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, Steffen Distler, Marian Lentz, Jonas Seeger, Daniel Nothelfer, Moritz Prevot, Nicolas Merk
Torschütze: Franz 2x, Jonas und Kevin je 1x


Punktspiel vom 04.06.16

SV Westerheim - SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten 1:1

Einen schweren Stand hatte unser Team beim punktgleichen Tabellennachbarn aus Westerheim. Dort gab es in den letzten Jahren immer Niederlagen für unser Team. Auch waren uns die Gastgeber von der Spielanlage sehr ähnlich. Kampfstark, mit einer stabilen Abwehr und schnellen Spitzen. So entwickelte sich von Beginn ein hartes, aber nicht unfaires Spiel auf schwierigen Bodenverhältnissen. In den ersten Minuten waren unsere Jungs deutlich spielbestimmend, schafften es aber nicht aus einer Vielzahl von Chancen den verdienten Führungstreffer zu erzielen. Mitte der Hälfte hatten dann auch die Gastgeber ihre starken Momente und drängten uns gefährlich in unsere Hälfte. Dabei profitierten sie von einigen Standardsituationen, die der an diesem Tag leider nicht souverän und sicher auftretende Schiedsrichter gegen uns entschied. Kurz vor der Halbzeit gelang unserer Mannschaft dann jedoch endlich ein Treffer. Nach einer Traumflanke von Timo aus vollem Lauf, schaffte Kevin mit einem Schuss vom 16er die mehr als verdiente Führung. In der zweiten Hälfte dann ein ähnliches Bild wie zu Beginn des Spiels. Deutlich spielbestimmend, gelang es unseren Offensivkräften jedoch nicht den zweiten Treffer zu erzielen. Ganz im Gegenteil. In der 52. Minute musste Jonas Z. wegen Unsportlichkeit leider vom Platz und das Spiel kippte. Die Gastgeber bekamen Oberwasser und drängten uns vehement in die eigene Hälfte. Auch der Schiedsrichter tat sein übriges dazu. Unbedrängt ( Abstand unseres nächsten Spielers etwa 2-3 mtr ) rutschte ein Westerheimer Spieler in unserem Strafraum aus und es gab Elfmeter. Nicolas im Tor zeigte jedoch eine Monsterparade, flog ins richtige Eck und verhinderte den Ausgleich. Kurze Zeit später war es jedoch soweit. Der zu diesem Zeitpunkt gerechte Ausgleich viel durch einen unhaltbaren, verdeckten Schuss vom Strafraumeck. Danach musste unser Team noch einige bange Minuten überstehen, ehe es sich wieder aus der Defensive befreien konnte und dann zum Schluss einen verdienten Punkt mit nach Hause nehmen konnte.

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Paul Schmidt, Sebastian Bunz, Jack Miller, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, Steffen Distler, Marian Lentz, Jonas Seeger, Rick Dase
Torschütze: Kevin


Punktspiel vom 14.05.16

SGM Aufheim/Holzschwang/Pfaffenhofen - SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten 1:4

Gegen den Tabellennachbarn legten unsere Jungs mit Vollgas los. In den ersten Minuten kamen die Gastgeber kaum an den Ball und wurden stark in ihre Hälfte gedrängt. Trotzdem gelang der SGM Aufheim in der 6. Minute mit der ersten Aktion vor unserem Strafraum gleich das 1:0. Davon ließ sich unser Team jedoch nicht beeindrucken. Sofort im Gegenzug passt Timo scharf auf Franz, der sich perfekt im Strafraum freilief und postwendend den Ausgleich schaffte.

Danach ging es weiter so. Immer wieder waren es Timo und Kevin, die die Abwehr der SGM Aufheim kräftig durcheinanderwirbelten. Folgerichtig gelang Kevin dann in der 14 Minute mit einem sehenswerten schnellen Angriff die Führung. Timo erzielte mit einem eleganten Heber über den Torspieler der Gastgeber kurze Zeit später sogar das 3:1. Danach war unser Team zwar drückend überlegen, jedoch konnten keine weiteren Treffer erzielt werden. Oftmals war das Spiel in der gegnerischen Hälfte zu kompliziert und der einfache Abschluss wurde nicht gesucht.

In der zweiten Hälfte dann ein ähnliches Bild. Drückende Überlegenheit unserer Mannschaft. Auch waren die Jungs der SGM Aufheim unserem Tempo nicht mehr gewachsen.  In der 50. Minute war es dann soweit. Mit einer schönen Kombination von 16er zu 16er spielte Steffen den Ball auf Timo. Dieser passte elegant auf Franz und der bewies seinen Torjägerinstinkt und erzielte den 4:1 Endstand. Danach spielte unser Team den Vorsprung routiniert runter und zeigte auch in diesem Bereich eine deutliche Steigerung gegenüber dem Saisonanfang.

Neben den schon erwähnten Stürmern, zeigte vor allem Tobias in der Abwehrkette eine herausragende Leistung und war ein Garant für den sicheren Sieg.  

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Paul Schmidt, Sebastian Bunz, Jack Miller, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, Steffen Distler, Marian Lentz, Jonas Wittlinger, Jonas Seeger, Moritz Prevot
Torschützen:  2xFranz, Timo und Kevin je 1x


Punktspiel vom 07.05.16

SSG Ulm - SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten                       0:1

Beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenzweiten zeigte unser Team ihre bisher beste Saisonleistung. Vor allem in den Bereichen Einsatz, Laufbereitschaft und Willensstärke waren wir den Gastgebern aus Gögglingen überlegen. Von Beginn an waren unsere Jungs hochkonzentriert und ließen bei sommerlichen Temperaturen wenig zu. Zwar war die SSG Ulm optisch überlegen, jedoch konnten die meisten Angriffe bereits vor unserer Strafraumgrenze abgewehrt werden und es entstand keine Gefahr für unser Tor. Lediglich in den letzten Minuten der ersten Hälfte konnten die Gastgeber den Druck etwas erhöhen und erspielten sich zwei Torchancen, die jedoch von unserem souverän spielenden Torspieler Nicolas toll gehalten wurden.

Im Gegenzug hatten unsere Spitzen bereits in der ersten Hälfte mehrmals die Möglichkeit, ihre schnellen Konter erfolgreich abzuschließen. Eine rustikale Abwehr und ein guter Torspieler verhinderten jedoch auch hier den möglichen Führungstreffer.

Nachdem dann die Halbzeitpause zur richtigen Zeit kam und sich unsere Jungs noch besser auf den Gegner und dessen Spielweise einstellten, war klar, dass an diesem Tag mehr als nur ein Achtungserfolg möglich war. Die Abwehr stand etwas höher, auf den Außenseiten wurde konsequent gedoppelt und im Mittelfeld wurden viele Bälle abgelaufen. So schafften es unsere Jungs auch des Öfteren, den Ball bereits in der gegnerischen Hälfte zu erobern. Einen dieser Ballgewinne durch Jack, leitete Kevin perfekt auf Timo weiter und dieser konnte nur noch durch ein Foul im 16er gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Franz in der 47. Minute traumhaft sicher ins Kreuzeck.      

Danach konnten die Gastgeber nicht mehr nachlegen und verlegten sich verstärkt aufs motzen. Auch da blieben unsere Jungs cool und ließen sich von der Hektik auf dem Platz nicht anstecken und spielten ihr Spiel geduldig runter.

Alles in allem ein verdienter Sieg, der aufgrund der Entwicklung der Mannschaft vor einem halben Jahr noch nicht möglich gewesen wäre.     

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Paul Schmidt, Sebastian Bunz, Jack Miller, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, Steffen Distler, David Braunmiller, Daniel Nothelfer, Marian Lentz, Rick Dase
Torschütze: Franz


Punktspiel vom 23.04.16

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – Vfl Ulm/Neu-Ulm           4:3

Entgegen der bisherigen Spiele, legten unsere Jungs gleich von Anfang an mit Vollgas los. So kam es dann auch, dass Kevin bereits in der 4. Minute einen schönen Angriff zur 1:0 Führung abschloss. Danach hatte unser Team alles im Griff. Leider mussten dann Timo und Kevin angeschlagen pausieren. Dabei zeigte sich dann, wie wichtig unsere Wechselspieler sein können. Rocco, Moritz, Steffen und David fügten sich nahtlos ins Spiel ein. Trotzdem kam es zu einem Bruch in unserem Spiel und die Gäste marschierten mit schönen Kombinationen munter durch unsere Hälfte und erzielten innerhalb weniger Minuten die 2:1 Halbzeitführung.

In der zweiten Hälfte dann ein anderes Bild. Timo und Kevin konnten wieder ins Spielgeschehen einschreiten und wir somit das Spiel wieder stärker in die Gästehälfte verlegen. Einen wunderschönen Pass von Rocco verwertete Timo in der 43. Minute mit einem seiner unnachahmlichen Sololäufe zum Ausgleich. Knapp 10 Minuten später war es Jonas vorbehalten, die Führung mit einem Tor des Monats zu erzielen. Platziert aus halblinker Position, 18 mtr vor dem Tor, zielte und traf er ins gegenüberliegende Kreuzeck. Danach war es abermals Timo, der in der 65. Minute mit einem eleganten Schlenzer über den herausstürmenden Torspieler die beruhigende 4:2 Führung erzielte. Wer dachte, dies war es dann, hatte sich leider getäuscht. Kurz vor Schluß schafften die Gäste durch einen unhaltbaren Freistoß nochmals den Anschluss. Danach jedoch kam es zu keiner weiteren gefährlichen Aktion vor unserem Tor und der 2. Saisonsieg stand fest.

Mit dieser Leistung konnte sich unser Team somit im Mittelfeld der Bezirksstaffel festsetzen.

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Paul Schmidt, Rick Dase, Sebastian Bunz, Jack Miller, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, David Braunmiller, Moritz Prevot, Marian Lentz
Torschützen: Timo 2x, Jonas und Kevin


Punktspiel vom 20.04.16

TSV Neu-Ulm II - SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten                3:2

Im dritten Punktspiel durften wir unter der Woche auf dem Kunstrasen in Neu-Ulm antreten. Leider hatte sich eine Verletzung von Andreas Wittlinger aus dem letzten Spiel als schwerwiegender und längerfristig herausgestellt (wir wünschen Andi auf diesem Weg gute Besserung ) und wir mussten erneut unsere Startelf umstellen. Die technisch versierten Gastgeber waren Platz und Gegebenheiten besser gewohnt und starteten mit hohem Engagement. Zwar hatte Neu-Ulm deutlich mehr Spielanteile, jedoch gelangen kaum vernünftige Abschlüsse. Im Gegenzug kamen unsere Pässe in der ersten Hälfte leider nicht genau an. Mal zu kurz, mal zu lang, was sicherlich auch zu einem großen Teil dem ungewohnten Untergrund zugeschrieben werden konnte.

In der 12. Minute war es dann leider mal wieder soweit. Einen Eckball von Neu-Ulm, der flach durch den 5mtr Raum kam, konnte unsere Abwehr nicht entschärfen und ein Spieler des TSV musste nur noch aus kurzer Distanz den Ball über die Linie schieben.

Kurz vor der Halbzeit gelang Neu-Ulm sogar das 2:0. Eine blitzsaubere Kombination auf unserer linken Seite führte zur gerechten Halbzeitführung.

In der zweiten Hälfte dann wieder ein komplett anderes Bild unseres Teams. Die Zweikämpfe wurden gewonnen und der Ball lief deutlich besser in den eigenen Reihen. Auch wurden deutlich mehr Torchancen erspielt. Eine davon nützte Timo. Einen Fernschuss von Jack konnte der Torspieler nicht festhalten und Timo schaffte im Nachsetzen den verdienten Anschluss.

Schade, dass wir fast im Gegenzug gleich wieder einen Treffer kassieren mussten. Eine Bogenlampe senkte sich unglücklich über Nicolas ins Tor. Danach jedoch zeigte unsere Mannschaft Moral und alle Zuschauer sahen ein packendes Finale. Abermals Timo gelang ein toller Treffer. Weitere Großchancen folgten. Franz mit einem Freistoß an die Latte, Jack mit einem Schuss vom 16er ebenfalls an die Latte und ein leider nicht gegebener Elfer des ansonsten ganz toll pfeifenden Schiedsrichters, verhinderten den verdienten Ausgleich.

Alles in allem eine unglückliche Niederlage, aus der unsere Jungs jedoch wieder ihre Lehren ziehen können. Von Beginn an mit dem Einsatz und dem Eifer der zweiten Hälfte und wir können mit nahezu jeder Mannschaft in dieser Klasse mithalten.

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Paul Schmidt, Sebastian Bunz, Jack Miller, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, David Braunmiller, Moritz Prevot, Marian Lentz
Torschütze: 2x Timo


Punktspiel vom 16.04.16

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – TSV Erbach                      2:1

Im zweiten Spiel der Runde gelang unserer Mannschaft der erste Sieg. Gegen einen der vermeintlich leichteren Gegner in dieser Staffel, taten sich unsere Jungs in der ersten Hälfte jedoch sehr schwer. Beide Mannschaften hatten in diesem Durchgang mehrmals die Möglichkeit, die Führung zu erzielen. Leider fehlt unseren Stürmern aktuell etwas das Zielwasser bzw. die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Im Gegenzug hatte unsere Defensive immer wieder Schwierigkeiten mit den schnellen Stürmern der Gäste. Mangelnde Konzentration und fehlende Aufmerksamkeit waren der Grund, dass sich Erbach immer wieder nach dem gleichen Muster Chancen erarbeitete.

Nach einer ordentlichen Halbzeitansprache und einigen Umstellungen im Team wurde vieles besser. Defensiv setzten sich unsere Jungs deutlich besser ab und im Mittelfeld wurden schon die Zuspiele in die Spitze verhindert. Leider erzielte der TSV Erbach trotzdem nach einem Eckball und einem Missverständnis zwischen Steffen und Nicolas, die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führung. Danach jedoch spielte nur noch eine Mannschaft. Mit Wut im Bauch und großem Einsatz zwangen unsere Jungs den Gegner in dessen Hälfte. Franz gelang ein Traumpass auf Timo, der sich endlich durchsetzen konnte und den Ausgleich erzielte. Kurze Zeit später war es abermals Franz, der seine Mitspieler perfekt in Szene setzte. Nach einem Eckball von ihm, erzielte Andi mit einem wunderschönen Kopfball die 2:1 Führung. Anschließend war das Spiel gelaufen und der erste Sieg erarbeitet.

Ein besonderes Kompliment geht an Sebastian Bunz, der einen Tag vor seiner Konfirmation ein ganz tolles Spiel im defensiven Mittelfeld machte und eine außerordentliche Leistung zeigte.

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Paul Schmidt, Andreas Wittlinger, Sebastian Bunz, Jack Miller, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, David Braunmiller, Moritz Prevot, Marian Lentz
Torschützen: Timo und Andreas


Punktspiel vom 09.04.16

SV Weißenhorn - SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten                  5:1

Willkommen in der Bezirksstaffel !!!

So oder so ähnlich kann man den Start unserer Mannschaft in die neue Runde bezeichnen. Gegen die sehr starken Gastgeber mit ihrem schnellen, körperbetonten Spiel hatten wir von Beginn an große Schwierigkeiten. Bereits nach 27 sec erzielte Weißenhorn das 1:0 und nach weiteren 6 min sogar die 2:0 Führung.  Danach jedoch nahmen unsere Jungs den Kampf auf und erspielten sich eine Reihe von guten Chancen. Immer wieder gelang es Jack, die Spitzen gut einzusetzen. Tobias mit einem präzisen Schuss aufs Tor ( gehalten von einem herausragenden Torspieler ), Kevin mit einem Treffer an den Pfosten und Timo mit einem etwas überhasteten Konter, schafften leider nicht den Anschluss. Der gelang uns dann aber in der 31. Minute. Nach einem tollen Eckball von Franz, erzielte Jonas mit einem platzierten Schuss ins Eck, den mehr als verdienten Treffer. Die Gastgeber hatten zu dieser Zeit deutlich weniger vom Spiel und  konnten sich keine nennenswerten Chancen mehr erspielen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte neutralisierten sich dann beide Mannschaften und es kam nur noch zu wenigen Torchancen. Die größte davon hatte Andi, als er aus aussichtsreicher Position mit einem Kopfball an der Latte scheiterte. Leider ließ dann die Kraft und Konzentration bei unseren Jungs nach. Nur so ist es wohl zu erklären, dass Weißenhorn von der 54. bis zur 60. Minute drei Kontertore nach ein- und demselben  Muster erzielte. Danach ging es für uns nur noch darum, das Spiel sauber zu Ende zu bringen. 

Alles in allem ein verdienter Sieg der Gastgeber, der leider um 2-3 Tore zu hoch ausgefallen ist.

Für die nächsten Spiele muss gelten: jederzeit hellwach und von Anfang an das körperbetonte Spiel in dieser Klasse aufnehmen;  dann klappt es auch mit den Ergebnissen.

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Paul Schmidt, Andreas Wittlinger, Sebastian Bunz, Jack Miller, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing
Torschütze:  Jonas Ziegler


Landesturnier Hallen-Zwischenrunde am 21.02.2016 in Beimerstetten

 

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – TuS Ergenzingen                         1:1

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – SV Fellbach                                  0:0

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – SG Sonnenhof Großaspach         2:0

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – TSG Balingen                               0:2

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – FC Esslingen                                0:5

Beim Heimspiel in Beimerstetten zeigte unser Team vor zahlreichen Fans abermals eine ausgezeichnete Leistung. Etliche Zuschauer aus Bernstadt und Weidenstetten nutzten die Gelegenheit, sich unser Team mal anzuschauen und erlebten, dass sich unsere Jungs beim „Konzert der Großen“ hervorragend verkaufen konnten. Gleich im ersten Spiel musste unser Team einem Rückstand hinterherlaufen. Nervosität und Anspannung waren der Grund dafür. Franz Noller schaffte dann aber nach tollem Pass von Jonas Seeger in der letzten Sekunde noch den vielumjubelnden Ausgleich. Mit diesem Tor wurden Erinnerungen an früher und seinen Vater wach. Im zweiten Spiel beschränkten sich unsere Jungs gegen den späteren Turniersieger auf die Defensivarbeit. So gelang dann auch gegen den SV Fellbach ein nie erwartetes Unentschieden. Der positive Höhepunkt des Tages folgte sogleich. Im Spiel gegen die Juniorenvertretung des Drittligisten von Sonnenhof-Großaspach erzielte Kevin nach cleverer Vorarbeit von Paul die unerwartete Führung. Danach war wieder Schwerstarbeit für alle Spieler angesagt. Immer wieder bissen sich die Gegner an unserer vielbeinigen Abwehr die Zähne aus. Zum Schluss schaffte Franz mit einem Strafstoß sogar die 2:0 Führung und damit den verdienten Sieg.

Nachdem unsere Mannschaft gegen die technisch und läuferisch sehr starken und überlegenen Mannschaften mit viel Kampf und Leidenschaft dagegen gehalten hatte, kam nun was kommen musste. In den letzten beiden Spielen ließ deutlich die Kraft und auch die Konzentration nach. So konnten wir gegen die TSG Balingen zwar noch einigermaßen mithalten, gegen das Team des FC Esslingen (Jugendverein und Zusammenschluss aller Esslinger Vereine mit Ihren Talenten) war jedoch „Land unter“. Auch waren unsere Jungs noch sehr von der Verletzung von Jonas Seeger im Spiel gegen Balingen geschockt, der bei einem Zusammenprall leider einen Schlag aufs Knie bekommen hat. Diese Verletzung war dann der negative Höhepunkt an diesem Spieltag.

Wir wünschen Jonas auf diesem Weg eine schnelle und gute Genesung.

Mit diesen Ergebnissen schaffte unsere SGM gegen namhafte Gegner einen herausragenden 5.Platz und präsentierte sich vor den Augen von Bezirksvorsitzenden Manfred Merkle und Stützpunkttrainer Horst Raubold mal wieder von der besten Seite. 

Großes Kompliment an alle Beteiligten.

Eingesetzte Spieler: Rick Dase, Timo Leibing, Jonas Ziegler, Jack Miller, Tobias Stammler, Jonas Seeger, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Paul Schmidt, Nicolas Merk


Landesturnier Hallen-Vorrunde am 14.02.2016

 

Die Sensation geht weiter !

 

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – FC Wangen                      2:0

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – TSV Frommern                 2:1

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – FC Rottenburg                  0:3

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – FSV Schwenningen           0:1

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – SGM Riedlingen                0:0

Nachdem sich unsere Jungs im Januar für die Hallenrunde auf Landesebene qualifiziert hatten, stand am letzten Wochenende eine 150 km lange Anfahrt nach Sulz am Neckar an. Allen Beteiligten war klar, dass es gegen die überwiegend 2 Klassen höher in der Landesstaffel spielenden Mannschaften mehr als schwer wird.

Begleitet von zahlreichen Fans, zeigte unser Team aber gleich in den ersten beiden Spielen eine herausragende Leistung. Vor allem der FC Wangen wusste nicht, wie ihm geschah. Taktisch klug eingestellt und mit unbändigem Siegeswillen ausgezeichnet, holte sich unsere Mannschaft gleich zum Start unerwartete 3 Punkte. Gegen den TSV Frommern ein ähnliches Bild. Technisch war uns der Gegner sicherlich überlegen, jedoch auch hier: hohe Laufbereitschaft, enorme Zweikampfstärke und kluges taktisches Verhalten machten das Unmögliche wahr: weitere 3 Punkte. Im dritten Spiel ging es nun gegen den späteren Turniersieger aus Rottenburg. Die eindeutig stärkste Mannschaft an diesem Vormittag zeigte unserem Team die Grenzen auf. Trotzdem zogen sich unsere Jungs auch in diesem Spiel achtbar aus der Affäre. Anschließend kam mit dem FSV Schwenningen die schwächste Mannschaft auf uns zu. Leider wollte man in diesem Spiel zum Schluss zu viel. Zahlreiche Torchancen wurden nicht verwertet und der Gegner nutzte seine einzige Chance kurz vor Ende des Spiels zum für uns unglücklichen 0:1. So kam es im letzten Spiel gegen die SGM aus Riedlingen zum Endspiel ums Weiterkommen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses reichte uns ein Unentschieden. Um eventuell jedoch nicht wie im Spiel zuvor mit einem last-minute Treffer bestraft zu werden, legte unser Team mit Vollgas los, zeigte nochmals feinen Fußball und spielte den Gegner an die Wand. Die SGM aus Riedlingen hatte im ganzen Spiel keine nenneswerte Gelegenheit. Pfosten und Pech verhinderten jedoch auf der Gegenseite bei zahlreichen Torchancen unserer Mannschaft, den mehr als verdienten Treffer, so dass es zum Schluss beim 0:0 blieb.

Mit diesem Ergebnis schaffte unser Team einen sensationellen 2. Platz und hat sich somit für die Zwischenrunde der besten 24 Teams im Württembergischen Fussballverband qualifiziert.

Erwähnenswert ist neben den tollen Ergebnissen das Auftreten unserer Jungs auf und neben dem Platz. Während manche Teams fortwährend mit dem Gegner und den Schiedsrichtern haderten und somit eigene Schwächen vertuschen wollten, zeigten unsere Jungs nach den 2 Niederlagen im Turnier die richtige Antwort auf dem Platz und verschafften sich somit ordentlichen Respekt. Ein weiteres Beispiel für den Zusammenhalt, den unbedingten Siegeswillen und die Lust auf Fußball mit der Mannschaft, zeigte Franz Noller. Eigentlich mit den Eltern im Skiurlaub in Südtirol, reiste Franz per Bahn einen Tag früher ab und verstärkte unser Team außerordentlich.

Eingesetzte Spieler: Rick Dase, Timo Leibing, Jonas Ziegler, Jack Miller, Tobias Stammler, Jonas Seeger, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Paul Schmidt, Nicolas Merk

 


Freundschaftsspiel am 31.01.2016 in Ulm

Vfl Ulm/Neu-Ulm - SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten               5:2

Gleich am nächsten Tag hatten wir die Möglichkeit auf Kunstrasen unser erstes Spiel im Freien durchzuführen. Die guten Kontakte zum Vfl Ulm machten dies möglich, so daß auch bei ungünstigen Witterungsverhältnissen ein Spiel durchführbar war.

Kurz nach dem Samstag Abend Turnier in Beimerstetten und nur mit einem Wechselspieler zeigten sich jedoch schon bald die ersten konditionellen Defizite. Die sehr starken Gastgeber drängten uns vermehrt in die eigene Hälfte und waren auch spielerisch überlegen. Trotzdem erzielten die Ulmer erst kurz vor Schluß die beiden entscheidenden Treffer und gewannen somit an diesem Tag verdient.


C-Jugend Leistungsvergleich im Beimerstetten am 30.01.16

Am vergangenen Wochenende konnte unsere C-Jugend in Zusammenarbeit mit dem TSV Beimerstetten einige interessante Spiele gegen namhafte Gegner durchführen.

Am Samstag Abend kam es in der Halle in Beimerstetten zu folgenden Begegnungen:

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – SSV Ulm 1846                1:0

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – FC St Pauli                      0:2

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – Hannover 96                  1:2

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – SSV Ulm 1846                1:3

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – FC St Pauli                      0:3

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – Hannover 96                  1:4

Gegen die durchweg jüngeren Spitzenteams zeigten unsere Jungs eine sehr ansprechende Leistung und erzielten auch das ein- oder andere Tor. Vor allem für unsere jüngeren Spieler war dies ein richtiges „Schmankerl“.


Bezirkshallenendrunde vom 17.01.2015

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – SV Eggingen                   1:0
SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – SGM Staig/Illerrieden   0:0

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – TSV Erbach                      3:0
SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – FV Weißenhorn              1:0
SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – TSV Neu-Ulm                  1:1

Eingesetzte Spieler: Rick Dase, Timo Leibing, Jonas Ziegler, Jack Miller, Tobias Stammler, Jonas Seeger, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Paul Schmidt, Andreas Wittlinger

Am vergangenen Sonntag zeigte unsere C-Jugend bei der Hallenendrunde unseres Bezirks eine außergewöhnliche Leistung. Gleich im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Eggingen spielte man hoch konzentriert. Taktisch gut eingestellt, war man mit dem Gegner aus der Landesstaffel auf Augenhöhe. Franz blieb es vorbehalten, kurz vor Schluss, den nicht unverdienten Siegtreffer zu erzielen.

Im zweiten Spiel trafen wir dann auf die SG aus Staig. In dem schwächsten Spiel von unserer Seite, versäumte es unser Team mehrmals, den durchaus möglichen Siegtreffer zu erzielen.

Danach durften wir gegen einen der Turnierfavoriten antreten. In diesem Spiel zeigte sich dann, dass neben der individuellen Klasse der einzelnen Spieler, an diesem Tag vor allem auch die Breite unseres Kaders ein großes Plus war. Der Gegner aus Erbach war zu keiner Zeit in der Lage, unserem hohen Tempo zu folgen. Drei herrliche Tore durch Kevin, Jack und Timo waren das Ergebnis und brachten uns einen unerwartet hohen Sieg.

Nach diesem optimalen Auftakt kam nun das entscheidende Spiel gegen die starken Gastgeber aus Weißenhorn. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau. Dabei zeigte Torspieler Rick zwei klasse Paraden und bewahrte sein Team vor einem möglichen Rückstand. Auf der anderen Seite gelang aber auch unserem Team kein Treffer. Als schon alles mit einem Unentschieden rechnete, erzielte Jonas Seeger kurz vor dem Schlusspfiff, mit einen platzierten Schuss, den glücklichen  aber nicht unverdienten Siegtreffer.

Damit hatten sich unsere Jungs bereits für die nächste Runde auf Landesebene qualifiziert. Im letzten Spiel gegen den TSV Neu-Ulm sorgte dann aber Paul Schmidt für den Höhepunkt des ganzen Turniers. Vermeintlich clever löste der TSV immer wieder in allen Spielen den Torspieler auf und spielte mit 5 Feldspielern. So auch nach der 1:0 Führung gegen uns. Dies „bestrafte“ jedoch Paul mit einem unnachahmlichen Weitschuss aus der eigenen Hälfte. Nachdem dies keinem Spieler aus einer Mannschaft zuvor gelungen war, jubelte und tobte die ganze Halle und wir schafften ungeschlagen den 2.Platz bei der diesjährigen Endrunde. 

Glückwunsch und großes Kompliment an alle Beteiligten !!


Spielbericht C-Junioren vom 24.10.2015

SV Amstetten – SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten  0:5

Ungeschlagen und mit 18 Punkten im Gepäck reisten wir zu unserem letzten Spiel der Quali-Runde gegen den Tabellenletzten nach Amstetten. Dementsprechend lässig und teilweise leichtsinnig starteten wir ins Spiel. Der gegnerische Coach wählte mit seiner extrem defensiven Taktik einen klassischen Catenaccio und die Amstetter standen tief in der eigenen Hälfte. Mit dieser für uns ungewohnten Spielweise kamen wir einfach nicht zurecht und schafften es nicht, Ideen zu entwickeln und umzusetzen.  Für die Zuschauer und unserem extra angereisten „VIP-Gast“, Vorstand TSV-Bernstadt, bot sich ein Trauerspiel da nahezu jeder Angriff gegen die Mauer des Gegners ging und unnötige Ballverluste das Spiel kennzeichnete. Trotz des 1:0 durch Kevin und des anschließenden 2:0 durch den zuvor eingewechselten Daniel war dies ein absolutes No-Go, da unsere Philosophie im Jugendfussball ausbildungs- und nicht ergebnisorientiert ist.
Nachdem wir die Halbzeitpause nutzten um Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, lief es deutlich besser. Wir nutzten endlich die enorme Breite des  Platzes und schafften uns mit schnellen Spielverlagerungen die notwendigen Lücken. Unser sonst eher ruhiger Sebastian ergriff sogar die Initiative und gab Kommandos. Folgerichtig erhöhte Kevin und Wirbelwind Daniel zum 4:0. Jack scheiterte leider mehrmals knapp mit herrlichen Distanzschüssen am gegnerischen Torspieler. In den letzten Minuten gelang es Franz sich im Alleingang über links außen durchzusetzen und machte das Ergebnis zum 5:0 fest. Wenn man bedenkt, dass nicht näher zu nennende Bundesliga-Mannschaften es nicht schaffen bei dieser gegnerischen Taktik trotz 90% Ballbesitz ein Tor zu erzielen und wir Spieler eingesetzt haben, welche eher selten zum Zuge kommen, hat die Mannschaft auch diese Herausforderung mit Bravour gemeistert. Mit 21 Punkten in 7 Spielen konnten wir uns an der Tabellenspitze behaupten und freuen uns auf die Bezirksstaffel.
Großen Respekt auch  an die Sportfreunde aus Amstetten, die sich trotz erheblichen Spielermangels der Herausforderung stellten und mit sichtlicher Spielfreude ein faires Spiel lieferten.

Torschützen: Daniel, Kevin, Franz
Es spielten: Rick Dase, Sebastian Bunz, Paul Schmidt, Andreas Wittlinger, Steffen Distler, Franz Noller, Tobias Stammler, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, Jack Miller, Moritz Prevot, David Braunmiller, Daniel Nothelfer, Nicolas Merk, Jonas Wittlinger


Spielbericht C-Jugend 17.10.15
 
SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – SGM Langenau 2:1
 
Spieler: Nicolas Merk, Jonas Wittlinger, Sebastian Bunz, Timo Leibing, David Braunmiller, Kevin Weißenborn, Rick Dase, Jack Miller, Moritz Prevot, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Andreas Wittlinger, Steffen Distler, Rick Dase, Franz Noller
Torschützen: Kevin und Jack je 1x
 
Am vergangenen Samstag kam es zum „Spitzenspiel“ in unserer Qualigruppe gegen die SGM Langenau. Nachdem uns der Gegner am Wochenende zuvor intensiv beobachtete, war die Mannschaft der SGM Langenau bestens auf uns eingestellt. Die körperlich sehr starken Jungs aus Langenau starteten auch gleich mit großem Elan und spielten in den ersten Minuten überlegen, ohne jedoch gefährlich zum Abschluss zu kommen. Andi und Paul in der Innenverteidigung standen wie eine Wand und hielten jegliche Gefahr von unserem Tor fern. Nach etwa 15 Minuten konnten unsere Jungs dann das Spiel ausgeglichen gestalten und sich einige Großchancen erarbeiten. So stand Timo zweimal vorm gegnerischen Tor und scheiterte nur knapp. Leider schafften die Gäste dann aus dem Nichts mit einem wunderschönen Freistoß aus etwa 25 mtr die 1:0 Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte machte sich dann bei unseren Spielern zunehmend der große Aufwand bemerkbar. Auch waren mit Jack, Tobi und Franz drei Spieler im Einsatz, die erkältungs-, bzw krankheitsbedingt doch etwas geschwächt waren. Trotz allem konnten wir das Spiel weiterhin mehr als ausgeglichen gestalten. Einsatzwille, Laufbereitschaft und Moral waren an diesem Tag unser größtes Plus. Immer wieder schafften wir es, den gegnerischen Spielaufbau im Mittelfeld zu stoppen und selber schnelle Angriffe einzuleiten. So gelang dann auch der Ausgleich. Einen wunderbaren Pass aus dem Halbfeld von Jack konnte sich Kevin erlaufen, umspielte den Torspieler und traf zum 1:1. Anschließend waren die Spielanteile ausgeglichen. In der 61. Minute war es dann jedoch Moritz, der mit starkem Einsatz dem Gegner den Ball abluchste und über Franz zu Jack passte. Diesem gelang dann aus 18 mtr ein unhaltbarer präziser Torabschluss, der das 2:1 bedeutete. In den folgenden letzten Minuten zeigten dann nochmals Andi und Paul großartigen Sport, als sie mehrmals den Ball aus der Gefahrenzone vor dem eigenen Strafraum klärten und den Sieg sicherten. Alles in allem eine tolle Mannschaftsleistung gegen einen starken und sehr fair auftretenden Gegner. Somit bleibt unser Team ungeschlagen an der Tabellenspitze und reist am nächsten Samstag zum letzten Spiel nach Amstetten.
 

Spielbericht C-Jugend 10.10.15
 
SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten – TSV Langenau 5:0
 
Spieler: Nicolas Merk, Jonas Wittlinger, Sebastian Bunz, Timo Leibing, Daniel Nothelfer, Kevin Weißenborn, Rick Dase, Jack Miller, Moritz Prevot, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Marian Lentz, Andreas Wittlinger, Steffen Distler, Rick Dase
Torschützen: Kevin 3x, Jack und Rick je 1x
 
Vor großer Kulisse zeigten unsere Jungs am Samstag gegen den „ewigen Rivalen“ vom TSV Langenau abermals eine sehr gute Leistung. Nachdem der letzte Sieg gegen den TSV schon Jahre her war, hatten sich Mannschaft und Trainer für dieses Spiel einiges vorgenommen. Zwar fehlten mit Jonas Seeger, Jonas Ziegler und Franz Noller ( allen drei wünschen wir gute Besserung ) drei ganz starke Spieler, jedoch war unsere Mannschaft von Beginn an deutlich überlegen und erspielte sich einige Chancen. Relativ früh konnte Jack dann nach einer guten Flanke von Tobi, die Kevin perfekt ablegte, die Führung erzielen. Danach war es vor allem Timo, der immer wieder über seine Seite große Löcher in die gegnerische Abwehr riss. Einen Traumpass von Jack legte Timo quer und dann begannen mal wieder die Kevin Weißenborn Festspiele. Zwei wunderbare Treffer vor der Halbzeit von Kevin machten die 3:0 Führung fest. Nach dem Wechsel zeigten dann auch unsere anderen Jungs, dass sie gut Fußballspielen können. Rick tankte sich das ein- oder andere Mal sehr stark auf der linken Seite durch und wurde dann auch gleich mit einem Tor belohnt. Ebenso zeigten nun unsere Jüngsten ( Daniel, Jonas und Rocco ) einen sehr engagierten Auftritt. Den Abschluss an diesem schönen Fußballnachmittag gelang dann abermals Kevin, der zum 5:0 einnetzte. Somit kommt es nun am kommenden Wochenende gegen den ebenfalls verlustpunktfreien Tabellennachbarn aus Albeck/Göttingen um 14.30 Uhr in Weidenstetten zum entscheidenden Spiel um Platz 1 in dieser Gruppe.

Spielbericht C-Jugend 26.09.15
 
SGM Jungingen - SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten 2:7
 
Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, David Braunmiller, Sebastian Bunz, Jonas Seeger, Daniel Nothelfer, Kevin Weißenborn, Rick Dase, Jack Miller, Moritz Prevot, Rocco Braunmiller, Tobias Stammler, Marian Lentz, Andreas Wittlinger
Torschützen: Kevin 4x, Rocco, David und Jonas Seeger je 1x
 
Im dritten Spiel innerhalb einer Woche durften wir in Jungingen gegen den Tabellennachbarn antreten. Stark verändert auf vielen Positionen, tat sich unsere Mannschaft zu Anfangs im Spielaufbau sehr schwer. Auch in der Abwehrreihe gab es zu Beginn die ein- oder andere Unsicherheit, so dass die Gastgeber mit einem „Sonntagsschuss“ aus 18 mtr in der 12. Minute sogar überraschend in Führung gingen. Danach brachten einige Umstellungen jedoch wieder die gewohnte Sicherheit in die Mannschaft und Kevin schaffte mit einem Doppelpack die Führung. Rocco und Jonas Seeger konnten vor der Halbzeit das Ergebnis auf 4:1 erhöhen. Damit war das Spiel gelaufen. In der zweiten Hälfte merkte man unseren Spielern dann die Belastung der beiden vorangegangenen Spiele deutlich an. Spielerisch und läuferisch ging nicht mehr viel. Trotzdem gelang es, Ball und Gegner vom Tor fern zu halten und selber sogar durch Kevin und David 3 weitere Tore zu erzielen. Kurz vor Schluss konnte Jungingen dann mit einem Heber auf 2:7 verkürzen. Alles in allem eine intensive Woche mit drei gewonnenen Spielen. In der aktuellen Woche ist unsere Mannschaft spielfrei. Am Mittwoch 07.10. geht es zum Spiel nach Altheim und am Samstag 10.10. steht das Heimspiel gegen den TSV Langenau an. Über zahlreichen Besuch würden wir uns sehr freuen.
 

Spielbericht C-Jugend 23.09.15
 
SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten gegen SGM Dornstadt/Lonsee 7:1
 
Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Steffen Distler, Sebastian Bunz, Paul Schmidt, Jonas Seeger, Daniel Nothelfer, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, Jack Miller, Moritz Prevot, Rocco Braunmiller, Jonas Wittlinger, Tobias Stammler
Torschützen: Kevin 4x, Jack 2x,  Timo
 
Zwei Tage nach dem ersten Erfolg, durften unsere Jungs gleich wieder gegen einen schwer einzuschätzenden Gegner antreten. Schon in der 3. Minute erzielte Kevin das 1:0. Danach tat sich unser Team jedoch sehr schwer, gegen die engagiert auftretenden Gäste, mit einem außerordentlich guten Torspieler. So wurde wie am Montag zwar gekämpft, jedoch noch viel zu wenig gespielt. Auch das 2:0 vor der Halbzeit, durch einen sehenswerten Kopfball von Jack, nach Freistoßflanke von Jonas Ziegler brachte keine endgültige Sicherheit. Zwar kamen die Gäste mit ihren Einzelaktionen nicht gefährlich vor unser Tor, jedoch konnte erst nach dem Wechsel mit dem 3:0 das Spiel entschiede werden. Dabei profitierte Kevin von einer wunderbaren Vorarbeit durch Timo, der an diesem Abend ein überragendes Spiel zeigte. Danach zeigte unsere Mannschaft dann schönen Fussball mit einigen guten Ballstafetten. Auch mussten die Gäste dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Dem 4:0 folgt zwar umgehend der Anschlusstreffer zum 4:1, jedoch drehten unsere Jungs dann nochmals kurz auf und erzielten 3 weitere, schön herausgespielte Tore. Alles in allem ein hoch verdienter Sieg, der jedoch erst in der 2. Hälfte gesichert werden konnte. Bei besserer Chancenverwertung ( gehaltener Elfmeter, Pfosten und Lattenschuss durch Jonas Z. ), wäre sogar ein noch höherer Sieg möglich gewesen.
 

Spielbericht C-Jugend 21.09.15

SGM Bernstadt/Weidenstetten/Neenstetten gegen SGM Beimerstetten 5:1
 
Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Steffen Distler, Sebastian Bunz, Paul Schmidt, Marian Lentz, Andreas Wittlinger, Franz Noller, Kevin Weißenborn, Timo Leibing, Jack Miller, Moritz Prevot, Rocco Braunmiller, David Braunmiller, Tobias Stammler
Torschützen: Jack u Kevin je 2x, Andreas 1x 
 
Nach kurzer aber intensiver Vorbereitung durften unsere Jungs im ersten Punktspiel gleich gegen den Nachbarn und Dauerrivalen aus Beimerstetten antreten. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften ein flottes Spiel mit hohem Tempo. Vor allem im Mittelfeld wurde schnell und intensiv gestört, so dass ein ordentlicher Spielaufbau nur selten möglich war. Nach etwa 15 Minuten konnte sich Tobias zum ersten Mal auf der linken Seite gut durchsetzen, flankte in den Strafraum und Kevin traf unhaltbar zum 1:0. Kurze Zeit später erzielte unsere Mannschaft durch Jack sogar das 2:0. Dass die Gäste jedoch danach nicht resignierten, sah man in den nächsten Minuten. Hier zeigte sich, dass unsere neu formierte Abwehrreihe noch nicht ganz eingespielt und sattelfest war, so dass Torspieler Nicolas zweimal souverän klären musste. Gleich nach dem Wechsel erzielte Kevin dann nach überragender Vorarbeit von Timo das vorentscheidende 3:0. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen und Andi und Jack konnten mit zwei sehenswerten Treffern sogar zum 5:0 erhöhen. Kurz vor Schluss gelang dann auch unseren Sportsfreunden aus Beimerstetten der absolut verdiente Ehrentreffer, so dass zum Schluss ein hoch verdienter erster Sieg erzielt wurde.
 

13. Gugelfuss Cup beim SV Oberelchingen am 04.07.2015

SGM Weidenstetten/Bernstadt – TSV Langenau                                3:0
SGM Weidenstetten/Bernstadt – TSV Blaubeuren                              1:1

SGM Weidenstetten/Bernstadt – SGM Scharenstetten/ Tomerdingen     6:0

Leider hatte der TSV Blaubeuren im Torverhältnis einen Punkt mehr, so dass wir im Platzierungsspiel um Platz 3 spielten.


Spiel um Platz 3

SGM Weidenstetten/Bernstadt I – SV Oberelchingen                       4:5 n. N.

Spieler: Mats K., Alexander P., Jonas M., Lucas Z., Marcel S., Sebastian H., Felix P., Jack M. und Nicolas M.


Spielbericht  vom 12.06.2015

SGM Albeck/ Göttingen/ Langenau I - SGM Weidenstetten/ Bernstadt/ Neenstetten   2:5

Mit lediglich drei Punkten in der Tabelle, bei drückend heißen Temperaturen und verhaltener Spielbegeisterung bei einigen Spielern versprach das Spiel gegen den Tabellenzweiten wenig Hoffnung. Und das ausgerechnet im Derby gegen die SGM Albeck/ Göttingen/ Langenau I, mit denen wir noch eine Rechnung offen hatten.

Kurz vor Anpfiff holte unser Spielführer Max seine Jungs zusammen und alle steckten ihre Köpfe zusammen. Ich weiß nicht, was er ihnen dabei gesagt hat, jedenfalls mit Anpfiff standen 11 konzentrierte Spieler auf dem Platz, welche angriffslustig das Spiel nach vorne, mit der Gier nach Toren, suchten. Leider wurden wir nach wenigen Minuten etwas nachlässig und ließen den Gegner gefährlich nah vorm eigenen 16er spielen ohne ihn zu attackieren. Dies wurde prompt mit einem unhaltbaren Distanzschuss bestraft und im weiteren Spielverlauf verpasste es der Gegner glücklicherweise weitere Chancen zu nutzen. Jedoch haben wir uns rechtzeitig wieder gefangen und nach Ballgewinn durch Sebastian wurde er im gegnerischen Strafraum von den Füßen geholt. Den gegebenen Elfmeter verwandelte Franz sicher. Anschließend erarbeiteten sich unsere Jungs etliche Chancen, wobei wir entweder knapp vorbei oder am gegnerischen Torspieler scheiterten, bis Kevin das längst fällige 2:1 schoss. Kurz vor Halbzeitabfiff hatten wir etwas Pech, als der Versuch, eine Flanke vom Gegner ins Zentrum abzuwehren, leider im eigenen Tor landete.

In der zweiten Halbzeit bestimmten wir das Spielgeschehen komplett und ließen so gut wie nichts zu. Durch Balleroberungen und schnelles Umschalten machten wir permanent Druck auf das gegnerische Tor. Nachdem Kevin zum 3:2 erhöhte, konnte sich auch Marcel nach einigen verpassten Möglichkeiten endlich mit einem Tor im Alleingang belohnen. Tor des Tages war ein gefühlvoller Lupfer aus gut 20 Meter Entfernung von Kevin aus vollem Lauf über den gegnerischen Torspieler.

Jeder gab sein Bestes und konnte es kaum erwarten wieder eingewechselt zu werden. Alle Spieler arbeiteten nach vorne und nach hinten. Wie Jack als überragender Chef im Mittelfeld und Franz, der an diesem Tag in Höchstform auflief, um nur zwei Beispiele zu nennen. Eine tolle Mannschaftsleistung und somit ein verdienter Sieg.

Torschützen: Franz, Kevin, Marcel

Es spielten: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Alexander Pausch, Mats Kußmaul, Lucas Ziegler, Max Albrecht, Jack Miller, Franz Noller, Sebastian Häge, Marcel Schnürle, Felix Pfeiffer, Paul Schmidt, Timo Leibing, Steffen Distler, Kevin Weißenborn


2.Wfv-Hallenrunde CI vom 30.11.14

SGM Weidenstetten/Bernstadt I – SGM Pfuhl                         0:0
SGM Weidenstetten/Bernstadt I – TSG Söflingen                  2:0
SGM Weidenstetten/Bernstadt I – SSV Ulm                            0:4
SGM Weidenstetten/Bernstadt I – SGM Ay/Wullenstetten  3:1
SGM Weidenstetten/Bernstadt I – SV Nersingen                   1:0

Einen großartigen Auftritt hatte unsere 2000er Jahrgangsmannschaft bei der 2. Hallenrunde. Hochkonzentriert und motiviert wurde jedes Spiel angegangen. Lediglich gegen die überlegenen Sieger vom SSV Ulm musste man eine Niederlage einstecken. So erreichten wir punktgleich mit der SGM Pfuhl/Offenhausen die nächste Runde.

Nachdem dann im Anschluss auch unser 2001er Jahrgang eine tolle Hallenrunde zeigte, sind von unserer Spielgemeinschaft beide Teams in der 3. Runde. Dies schafften außer uns nur die Mannschaften des TSV Neu-Ulm.

Spieler: Rick Dase, Lucas Ziegler, Alexander Pausch, Mats Kußmaul, Sebastian Häge, Marcel Schnürle, Felix Pfeiffer, Jonas Mayer, Max Albrecht 
Torschützen:  Alexander, Felix und Marcel je 2x

 

C2-Junioren Bezirksturnier 2. wfv Hallenrunde am 30.11.14

In der zweiten Gruppenrunde legten unsere Teamkameraden der C1, welche in einer anderen Gruppe vor uns spielten, die Messlatte sehr hoch, indem diese mit einer tollen Platzierung die nächste Runde erreichten. Dementsprechend motiviert starteten wir ins Turnier und konnten das erste Spiel für uns entscheiden. Leider waren wir noch nicht ganz hundertprozentig bei der Sache wodurch es gegen stark spielende Weißenhorner zu einem offenen Schlagabtausch kam. Bei einem Einwechselfehler vom Trainer nutzte der Gegner die kurze Unstimmigkeit und somit mussten wir uns kurz vor Abpfiff mit 0:1 geschlagen geben. Im Spiel gegen den TSV Neu-Ulm spielten wir taktisch und es hieß Kräfte schonen. Nichtsdestotrotz erspielten sich unsere Jungs einige Chancen und machten den Neu-Ulmer kein leichtes Spiel. Großen Respekt an die Spieler, die bis dato auf der Bank saßen.
Ein kritischer Blick auf die Tabelle machte uns jedoch eindeutig klar – wollen wir weiter, müssen wir gewinnen! Dies dachten sich allerdings auch die anderen Mannschaften, so dass es jetzt in diesem Turnier nochmal ziemlich hitzig zur Sache ging. Wie so oft drehten unsers Jungs erst richtig auf und verwiesen den FV Senden und die SGM Amstetten/Stubersheim/Lonsee durch enorme Laufbereitschaft und Kampfeswillen vereint mit tollen Kombinationsfussball vom Feld. Wie sagte Kevin anschließend treffend- Wenn es drauf ankommt, sind wir da.

Hinter dem TSV Neu-Ulm belegten wir einen hervorragenden 2. Platz in der Tabelle.

SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II –
FC Burlafingen                                                                          2:1

SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II –
FV Weißenhorn                                                                         0:1

SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II –
TSV Neu-Ulm II                                                                         0:2
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II –
FV Senden                                                                                 1:0

SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II –
SGM Amstetten/Stubersheim/Lonsee II                            2:1

Spieler: Nicolas Merk, Paul Schmidt, Kevin Weißenborn, Jack Miller, Timo Leibing, Kevin Müller, Franz Noller, Steffen Distler, Sebastian Bunz
Torschützen:
 Franz, Jack, Kevin W.


Spielbericht vom 15.11.14

SGM Weidenstetten/Bernstadt – SGM Altheim/Ballendorf 3:0

Im sportlich fairen Derby legten unsere Jungs los wie die Feuerwehr. Bereits nach 4 Minuten schaffte Kevin die Führung mit einem tollen Schuss ins lange Eck. In den nächsten 15 Minuten erspielte sich unser Team dann ein deutliches Übergewicht. Immer wieder wurden die Bälle aus der Zentrale gut in die Spitze gespielt und Franz und Jonas machten auf der linken Seite ordentlich Druck und zeigten ein tolles Spiel. Nach dieser Anfangsoffensive passten sich unsere Spieler jedoch der Gästespielweise an. Es wurden nur noch lange Bälle geschlagen und der Spielfluss ging komplett verloren. Zahlreiche Freistöße vor dem eigenen Tor, durch zum Teil sehr dumme Fouls, ermöglichten der SGM aus Altheim mehrere gute Chancen. Ein gut aufgelegter Nicolas und etwas Glück verhinderten bis zur Halbzeit dann den durchaus möglichen Ausgleich.

Nach dem Wechsel jedoch besannen sich unsere Spieler wieder auf Ihre Möglichkeiten. Jetzt war es vor allem Sebastian Häge, der ordentlich Schwung ins Spiel brachte und des Öfteren nur durch Fouls gebremst werden konnte. Einen dieser Freistöße verwandelte Franz in der 46 Minute mal wieder traumhaft zum 2:0. Mit dieser Führung war die Gegenwehr der Gäste beendet. Kurz vor Schluss krönte Felix seine gute Leistung mit einem wunderbaren Solo und einem gelungenen Abschluss zum verdienten 3:0.

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Mayer, Jack Miller, Alexander Pausch, Kevin Weißenborn, Steffen Distler, Sebastian Bunz, Max Albrecht, Sebastian Häge, Felix Pfeiffer, Franz Noller, Mats Kußmaul, Marcel Schnürle, Timo Leibing, Lucas Ziegler

Torschützen:  Kevin, Franz und Felix


Spielbericht vom 08.11.14

TSV Langenau  – SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten 3:2

Wieder ein packendes Spiel mit einem unglücklichen Ende für uns. Gegen den ewigen Rivalen aus Langenau, der zum ersten Mal in Bestbesetzung auflaufen konnte, hatte unser Team in der ersten Hälfte große Probleme. Immer wieder spielten die Langenauer lange Bälle in die Spitze, die unsere Abwehrreihe vor große Schwierigkeiten stellte. Oftmals standen unsere Spieler im letzten Drittel zu weit von Ihren Gegenspielern. Auch im Mittelfeld fehlte es in der ersten Hälfte an Abstimmung. Zu oft wurde die Mitte offen gelassen und die Abstände waren zu groß. So war es nicht unverdient, dass mit Jonas Leibing der beste Spieler der Langenauer mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel die 1:0 Halbzeitführung erzielte.  Nach der Halbzeit dann ein ganz anderes Bild .Leidenschaftlich kämpfte unser Team um jeden Ball und hatte deutlich mehr vom Spiel. Oftmals wurden dann auch die Bälle, im wesentlich besser gestaffelten Mittelfeld abgefangen, so dass nun auch unsere Spitzen besser eingesetzt wurden. Nach einer weiteren Umstellung, war es Alexander vorbehalten, mit einem schönen Schuss ins lange Eck, den Ausgleich zu erzielen. Mit einem der seltenen Angriffe in der zweiten Hälfte, schaffte der TSV leider postwendend wieder die Führung. Wenige Minuten vor Schluss konnte Franz dann mit einem überragend direkt verwandelten Freistoß, den mehr als verdienten Ausgleich erzielen. Danach spielten unsere Jungs mit höchstem Risiko auf Sieg, wurden aber leider nicht belohnt.  Mit Ablauf der regulären Spielzeit konnten sich die Gastgeber über die Außenbahn freispielen und erzielten mit einer feinen Aktion den glücklichen Siegtreffer.

Schade für unsere Jungs, dass sich der enorme Aufwand in der zweiten Hälfte nicht im Endergebnis niedergeschlagen hat. Ein Riesenkompliment jedoch für die gebrachte Leistung.

Spieler: Nicolas Merk, Paul Schmidt, Jonas Mayer, Alexander Pausch, Marian Lentz, Jack Miller, Lucas Ziegler, Sebastian Häge, Kevin Weißenborn, Steffen Distler, Max Albrecht, Felix Pfeiffer, Franz Noller, Marcel Schnürrle, Mats Kussmaul
Torschützen: Alexander und Franz


C1-Junioren Bezirksturnier wfv Hallenrunde am 02.11.14

Spieler: Rick Dase, Jonas Mayer, Alexander Pausch, Lucas Ziegler, Sebastian Häge, Max Albrecht, Tobias Kempter, Marcel Schnürrle, Mats Kussmaul

SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten I  – SGM Pappelau                       2:1
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten I – SGM Asch/Sonderbuch I      0:1
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten I – SGM Feldstetten                    0:0
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten I – TSV Blaustein I                      1:6
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten I – TSV Baubeuren                      0:3
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten I – SGM Nellingen II                    2:1

Torschützen:  Alexander 3x, Max und Jonas je  1x

In einer sehr gut besetzten ersten Runde, erreichten unsere Jungs einen guten 4. Platz, der zum Weiterkommen berechtigt.  Neben dem 3fachen Torschützen Alexander hatte vor allem Torspieler Rick großen Anteil am Erfolg.

 

C2-Junioren Bezirksturnier wfv Hallenrunde am 02.11.14

Sichtlich verwirrt und dementsprechend unsicher von den neuen Futsal-Regeln startete unsere CII in die erste Runde des wfv Bezirksturniers. Weiterhin machte sich deutlich spürbar, dass wir nur eine Trainingsmöglichkeit in der Halle am Tag  zuvor hatten. Zu allem Unglück mussten wir auch  noch den Ausfall von Jonas nach wenigen Minuten in Kauf  nehmen, der Aufgrund einer sehr schmerzhaften Muskelverletzung am Oberschenkel seine Mannschaft nur noch von der Bank aus unterstützen konnte. Der dennoch erreichte erste Tabellenplatz ist beim Betrachten der  Mannschaftsleistung  völlig nebensächlich, sondern hervorzuheben  ist der Teamgeist der Mannschaft sowie der Kampfes- und Siegeswille von  jedem einzelnen Spieler durch den wir konzentriert zurück ins Turnier fanden. Wir wünschen Jonas alles Gute eine baldige Genesung.

SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II  – Machtolsheim/Merklingen              1:2
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II – TSV Blaustein II                                  1:2
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II – SGM Nellingen/Aufhausen I             2:1
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II – SGM Asch/Sonderbuch II                 3:0
SGM Weidenstetten/Bernstadt/Neenstetten II – SGM Suppingen/Berghülen              2:1

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Paul Schmidt, Kevin Weißenborn, Jack Miller, Timo Leibing, Kevin Müller, Franz Noller,
Torschützen:
 Franz, Kevin W., Kevin M., Jack, Timo, Paul


Punktspiel vom 18.10.14

SGM Weidenstetten/Bernstadt – SGM Scharenstetten/Tomerdingen/Dornstadt 16:0

Gegen einen absolut überforderten Gegner hatten unsere Jungs leichtes Spiel. Immer wieder wurde der Ball bereits beim Spielaufbau der Gäste abgefangen und zielstrebig nach vorne gespielt. So erspielte sich unser Team Chancen im Minutentakt und hätte bei konsequenter Verwertung ein noch deutlich höheres Ergebnis erzielen können. Neben der Vielzahl an Torschützen war vor allem in der 2. Hälfte der Einsatz von Paul, Steffen und Sebastian Bunz erfreulich, die den Abwehrverbund klasse zusammenhielten und immer wieder mit Vorstößen nach vorne das Spiel belebten.
Daneben zeichneten sich die an diesem Tag pausierenden Spieler Nicolas Merk, Jonas Ziegler und Timo Leibing aus, die beim Aufbau des Spielfeldes halfen und ihre Mannschaft lautstark unterstützten. Timo motivierte die Spieler zusätzlich durch selbstgemachte muffins – das war echter Teamgeist.

Spieler: Rick Dase, Jonas Mayer, Jack Miller, Alexander Pausch, Kevin Weißenborn, Steffen Distler, Sebastian Bunz, Max Albrecht, Sebastian Häge, Felix Pfeiffer, Franz Noller, Mats Kußmaul, Marcel Schnürle, Paul Schmidt, Lukas Ziegler

Torschützen:  Kevin, Franz, Felix und Jack je 3x, Marcel 2x, Sebastian Häge und Max je 1x


Punktspiel vom 06.10.14

SGM Weidenstetten/Bernstadt – SGM Pfuhl/Offenhausen 2:3

Eine unglückliche Niederlage erlebte unsere Mannschaft am vergangenen Montag Abend.
In den ersten 15-20 Minuten starteten wir furios und zeigten begeisternden Fussball. Tolle Kombinationen auf engstem Raum, sowie raumgreifende Pässe machten dem Gegner das Leben schwer. Zwangsläufig schafften wir auch so den Führungstreffer. Der an diesem Tag glänzend aufgelegte Felix schoss aufs Tor und Kevin W. konnte den schwierigen Abpraller vom Torspieler technisch perfekt zum 1:0 einnetzen.
Leider brachten wir uns dann wieder selber um den verdienten Lohn. 2 individuelle Fehler in der Abwehr, ermöglichten den Gästen dann postwendend, die zu diesem Zeitpunkt unverdiente Führung.
Danach spielten die Gäste stärker auf und es entwickelte sich eine rassige und offensive Partie.Beide Mannschaften erspielten sich noch einige Chancen, wobei Kevin Weißenborn mit einem Pfostenschuss das größte Pech hatte. Max Albrecht war es vorbehalten, wieder mit einem sehenswerten Schuss aus 25 mtr in den Winkel den Ausgleich zu schaffen.
In der zweiten Hälfte agierten dann beide Teams etwas defensiver. Auch aufgrund des hohen Tempos in der ersten Hälfte, waren dann diese 35 Minuten nicht mehr so spektakulär.
Abspielfehler häuften sich und die letzte Konsequenz vor dem Tor fehlte. Durch einen Glücksschuss mit der „Spitz“ aus 18 mtr, schafften die Gäste dann kurz vor Schluss sogar noch den glücklichen Siegtreffer. Ein Unentschieden wäre an diesem Abend das gerechte Ergebnis gewesen.
Die Art und Weise jedoch, wie unsere Jungs in der ersten Hälfte spielten, macht uns Mut und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

Anzumerken ist noch die tolle Schiedsrichterleistung von Thomas Frieß aus Börslingen, der wie so oft schon, jederzeit Herr der Lage war.    

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Jack Miller, Alexander Pausch, Kevin Weißenborn, Kevin Müller, Timo Leibing, Max Albrecht, Sebastian Häge, Felix Pfeiffer, Franz Noller, Mats Kußmaul, Marian Lentz, Paul Schmidt, Lukas Ziegler

Torschützen:  Kevin W. und Max je 1x


Punktspiel vom 29.09.14

SGM Asch/Sonderbuch II  - SGM Weidenstetten/Bernstadt 0:9

Gegen einen körperlich deutlich unterlegenen Gegner hatte unser Team keine Schwierigkeiten. Nachdem zu Beginn bereits einige hochkarätige Chancen nicht verwertet wurden, erspielten sich unsere Jungs bis zur Halbzeit eine deutliche 7:0 Führung. Unsere Spitzen Kevin und Felix, wurden an diesem Abend immer wieder gut in Szene gesetzt und zeigten eine klasse Leistung.

In der zweiten Hälfte reduzierte unser Team dann das Tempo deutlich, ohne jedoch ernsthaft in Gefahr zu kommen.

Sehenswert war dann noch der Treffer von Max, der aus gut 25 mtr unhaltbar traf.

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Jack Miller, Alexander Pausch, Kevin Weißenborn, Kevin Müller, Timo Leibing, Max Albrecht, Sebastian Häge, Felix Pfeiffer, Franz Noller, Mats Kußmaul, Moritz Prevot, Paul Schmidt, Lukas Ziegler

Torschützen:  Kevin W. 3x, Sebastian und Felix je 2x, Franz und Max je 1x


Punktspiel  vom 27.09.14

SGM Göttingen/Albeck/Langenau - SGM Weidenstetten/Bernstadt 2:1

An manchen Tagen klappt leider fast gar nichts. Solch einen Tag erlebten unsere C-Jugendlichen am vergangenen Wochenende in Göttingen. Ungenaues Passspiel, schlechte Ball An- und Mitnahmen, sowie das schnelle Stören der Gastgeber, machten uns gehörig zu schaffen. Zudem war die vom Trainer in der ersten Hälfte vorgegebene taktische Ausrichtung nicht glücklich und nicht erfolgreich.
So entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein „Mittelfeldgebolze“ und die Gastgeber erzielten sogar mit einem ihrer wenigen Angriffe das 1:0. Nach einigen Umstellungen lief dann zu Beginn der zweiten Hälfte vieles besser. Der Gegner wurde stärker unter Druck gesetzt und Jack konnte eine wunderschöne Kombination mit Kevin Weißenborn erfolgreich zum Abschluss bringen.
Im Anschluss waren wir dann dem Führungstreffer sehr nahe; so scheiterte Kevin W. und Felix in aussichtsreicher Position bzw. am guten Torspieler der Göttinger.
Dann kam es, wie es an solchen Tagen kommen muss. Ein harmloser Weitschuss fand den Weg in unser Tor und die SGM Göttingen erzielte die Führung. Danach war unser Team leider nicht mehr in der Lage, das Spiel zu drehen. So blieb es an diesem Tag bei einer unglücklichen Niederlage.

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Jack Miller, Alexander Pausch, Kevin Weißenborn, Kevin Müller, Timo Leibing, Max Albrecht, Moritz Prevot, Felix Pfeiffer, Franz Noller, Mats Kußmaul, Sebastian Bunz, Tobias Kempter, Lukas Ziegler

Torschütze:  Jack Miller


Punktspiel vom 20.09.14

SGM Weidenstetten/Bernstadt – SGM Beimerstetten 4:2

Im ersten Punktspiel dieser Saison durfte unser Team gleich vor großer Kulisse gegen den Lokalrivalen aus Beimerstetten antreten. In den ersten 5 Minuten war unseren Jungs die Nervosität deutlich anzumerken und die Gäste hatten mehr vom Spiel. Danach jedoch zeigte unsere Mannschaft tollen Kombinationsfussball und bestimmte eindeutig das Geschehen.

Mit hohem Tempo wurden die Bälle nach vorne gespielt und Torchance um Torchance erarbeitet. So erzielten Timo mit einem platzierten Schuss vom 16er und Felix mit einem schönen Solo schnell die 2:0 Führung. Abermals Felix und Jack bauten den Vorsprung dann sogar auf 4:0 aus. Den einzigen nennenswerten Angriff der Gäste vereitelte Torspieler Nicolas mit einer großartigen Parade. So blieb es zur Halbzeit beim 4:0, wobei bei besserer Chancenauswertung sogar ein noch höheres Ergebnis möglich gewesen wäre.

In der zweiten Hälfte musste unsere Mannschaft dann dem Tempo aus der ersten Hälfte ordentlich Tribut zollen. Die Gäste bestimmten immer mehr das Spielgeschehen und drängten uns vermehrt in die eigene Hälfte. Torchancen blieben jedoch Mangelware, da unsere Strategen Alex Pausch und Max Albrecht ( spielte mit grippalem Infekt ) eine sehr starke Leistung zeigten. So waren die Spieler um Gästetrainer Paulo Lopes lediglich nach Standardsituation richtig gefährlich und erzielten Ihre Treffer im Anschluss nach einem Freistoß, sowie durch einen Elfmeter. 

Nachdem unsere Jungs die wenigen Konterchancen in diesem Abschnitt leichtfertig vergeben hatten, blieb es zum Schluss bei einem gerechten 4:2.

Spieler: Nicolas Merk, Jonas Ziegler, Jack Miller, Alexander Pausch, Paul Schmidt, Kevin Müller, Timo Leibing, Max Albrecht, Moritz Prevot, Felix Pfeiffer, Franz Noller, Mats Kußmaul, Sebastian Bunz, Moritz Prevot, Lukas Ziegler

Torschützen:  Felix Pfeiffer 2x, Timo Leibing und Jack Miller je 1x