Hallenturnier TSV Beimerstetten vom 11.01.2015

Am Sonntag, den 11.01.2015 waren wir zu Gast beim TSV Beimerstetten. Nach dem Turniersieg in Oberelchingen waren die Erwartungen hoch. Im ersten Spiel gegen den Gastgeber waren wir absolut tonangebend. Das Spiel blieb jedoch aufgrund zweier Gegentreffer, welche beide absolut unnötig waren, sehr spannend. Die anschließenden Spiele gegen den TSV Scharenstetten, SGM Altheim/Alb und die SF Dornstadt konnten allesamt ohne Gegentor gewonnen werden. Aufgrund der konstanten Abwehr reichte gegen Scharenstetten und Dornstadt jeweils ein Treffer zum Sieg. Im Finale spielten wir erwartungsgemäß gegen die SV Lonsee. Diese machten es uns sehr schwer und es kamen nur wenige Chancen zustande. Nach einem harten Kampf endete das Spiel torlos. Im entscheidenden 9-Meter-Schießen konnten unsere Schützen all ihre Strafstöße verwandeln. Im Gegenzug konnte Simon drei Strafstöße abwehren. Somit gewannen wir das Finale mit 5:2 und können uns somit erneut Turniersieger nennen.

Spiele:

TSV Bernstadt – TSV Beimerstetten 3:2
TSV Scharenstetten – TSV Bernstadt 0:1
TSV Bernstadt – SGM Altheim/Alb 3:0
SF Dornstadt – TSV Bernstadt 0:1

Finale:

TSV Bernstadt – SV Lonsee 5:2 (0:0) nach 9-Meter-Schießen

Eingesetzte Spieler: Simon Schmid, Johannes Fuchs (4 Tore), Louis Rapp (1 Tor), Max Raumer (2 Tore), Max Wenninger (2 Tore), Julian Frölich (1 Tor), Max Unseld, Tom Späth (3 Tore)

 


Hallenturnier SV Oberelchingen vom 02.01.2015

Am Freitag, den 02.01.2015 waren wir zu Gast beim SV Oberelchingen. Unser erster Gruppengegner war der Gastgeber SV Oberelchingen. Dieser bereitete uns einige Schwierigkeiten und konnten einen Punkt gegen uns ergattern. Danach steigerten wir uns und konnten locker durch die Gruppenphase marschieren. Die Spiele gegen den SV Thalfingen (6:0), VFB Ulm (4:0) und SV Jungingen (3:0) konnten problemlos und ohne Gegentor gewonnen werden. Im Finale ging es gegen die SGM Asselfingen/Rammingen, welche sich gegen die Favoriten FC Burlafingen und den TSV Neu-Ulm durchsetzen konnten. Auch in diesem Spiel waren wir sehr konzentriert und ließen nur wenige Chancen zu. Durch zwei schön herausgespielte Tore konnten wir auch dieses Spiel gewinnen, was gleichzeitig den Turniersieg bedeutete. Dieser perfekte Start ins neue Jahr macht Hoffnung auf mehr.

Vor allem gilt es, diese Leistung beim Hallenturnier in Beimerstetten zu wiederholen.

Spiele:

SV Oberelchingen – TSV Bernstadt 1:1
SV Thalfingen – TSV Bernstadt 0:6
VFB Ulm – TSV Bernstadt 0:4
SV Jungingen – TSV Bernstadt 0:3

Finale:

TSV Bernstadt – SGM Asselfingen/Rammingen 2:0

Eingesetzte Spieler: Simon Schmid, Johannes Fuchs (5 Tore), Louis Rapp (2 Tore), Julian Fröhlich (5 Tore), Manuel Hotz (1 Tor), Finn Bückle (3 Tore), Linus Mößle.

Abschließend möchten wir uns bei den mitgereisten Fans bedanken und hoffen auch auf zahlreiche Zuschauer bei unserem Hallenturnier beim TSV Beimerstetten am 11.01.2015.


Punktspiel vom 06.10.2014

TSV Bernstadt – FC Burlafingen                        3:2

Am vergangenen Montag empfingen wir die Junioren des FC Burlafingen. Gleich zu Beginn der Partie kamen wir gut ins Spiel. Bereits nach 10 Minuten gingen wir durch einen von Johannes Fuchs direkt verwandelten Freistoß mit 1:0 in Führung. Im Laufe der ersten Halbzeit hatten wir eine Vielzahl an Chancen, welche wir leider nicht verwerten konnten. Mit der verdienten Führung ging es in die Halbzeitpause. Den Beginn der zweiten Halbzeit verschliefen wir komplett. Die Gegner konnten unsere Unkonzentriertheit prompt nutzen und gingen durch zwei Tore innerhalb weniger Minuten mit 1:2 in Führung. Dies war wie ein Weckruf für unser Team. Wir kämpften uns zurück in die Partie. In der 45. Minute traf Tom Späth, wodurch der Gleichstand wieder hergestellt wurde. Wenige Minuten darauf erzielte Manuel Hotz nach einem schönen Spielzug den Siegtreffer für unsere Mannschaft. In den letzten Minuten der Partie hatten die Gegner noch einige Chancen, welche wir jedoch erfolgreich vereiteln konnten. Letztendlich retteten wir die Führung über die Zeit. Aufgrund der guten Leistung, die wir über lange Strecken zeigten, ist der Sieg auch absolut verdient.

Eingesetzte Spieler:Simon Schmid -  Louis Rapp, Manuel Hotz, Johannes Fuchs, Julian Frölich, Maximilian Raumer, Finn Bückle, Max Unseld, Tom Späth, David Korn, Max Wenninger.

Torschützen:Johannes Fuchs, Tom Späth, Manuel Hotz